26.01.2018

Koalitionsverhandlungen: MdB Alexander Hoffmann verhandelt mit

Berlin – CSU-Bundestagsabgeordneter Alexander Hoffmann nimmt an den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD teil, die am heutigen Freitag beginnen. Der 42-jährige Jurist aus Retzbach-Zellingen, der Mitglied im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages ist, verhandelt in der Arbeitsgruppe „Wohnungsbau, Mieten“. Weitere Mitglieder dieser Arbeitsgruppe sind vonseiten der CSU Hoffmanns Wahlkreisnachbarin Dr. Anja Weisgerber, die oberbayerische Kollegin Daniela Ludwig sowie der Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl. Er ist seit Mitte 2017 der neue Vorsitzende des Bayerischen Städtetags.

„Ich hoffe, dass die Koalitionsverhandlungen zügig vorangehen werden und wir bis spätestens Aschermittwoch fertig sind“, so Hoffmann. Das 28-seitige Sondierungspapier sei schließlich eine gute Grundlage und an vielen Punkten schon sehr detailliert. 
„Ziel muss sein, dass die neue Regierung noch vor Ostern die Arbeit aufnehmen kann“, betont Hoffmann. „Die Bürger haben genug von langwierigen Sondierungen, Endlos-Verhandlungen und Sonderparteitagen – sie wollen Stabilität und endlich wieder eine handlungsfähige Regierung.“