10.03.2016

„Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“: Bund fördert 16 „Sprach-Kitas“ im Wahlkreis von MdB Alexander Hoffmann

Berlin / Main-Spessart / Miltenberg – Der Bund fördert 16 „Sprach-Kitas“ im Wahlkreis des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Alexander Hoffmann (CSU) – elf im Landkreis Miltenberg und fünf im Landkreis Main-Spessart.

Am 1. Januar 2016 ist das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ gestartet. Damit unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kitas. Von 2016 bis Ende 2019 stellt der Bund jährlich bis zu 100 Millionen Euro für die Umsetzung des Programms zur Verfügung. Damit können bis zu 4000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden. 
Das Programm richtet sich hauptsächlich an Einrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden. Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, inklusiven Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Zusätzlich finanziert das Programm eine Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt.
„Damit fördert der Bund ganz gezielt Kinder, deren Familiensprache nicht Deutsch ist sowie Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien, die zuhause zwar deutsch sprechen, aber trotzdem einer besonderen Unterstützung beim Spracherwerb bedürfen“, erläutert MdB Alexander Hoffmann. „Diese Zielgruppen erhalten somit schon früh ebenfalls die Chance auf einen erfolgreichen Bildungsweg.“  
Im Landkreis Miltenberg unterstützt der Bund die Kindertagesstätten Abenteuerland, Wunderland und Rasselbande (alle in Elsenfeld), die Kindertagesstätte Bürgstadter Rasselbande, die Katholische Kindertagesstätte Sonnenschein (Klingenberg am Main), die Kindergärten in der Dr.-Vits-Straße, in der Fröbelstraße und in der Weinbergstraße (alle in Erlenbach am Main), die Kindertagesstätten „Kleine Strolche“ und „Rasselbande“ (beide in Wörth am Main) sowie die Kindertagesstätte Altstadt in Obernburg am Main.  
Im Landkreis Main-Spessart unterstützt der Bund die „Sprach-Kitas“ Kindergarten „Theresienheim“ in Karlstadt, die Kindertagesstätte Baumhofstraße, die Kindertagesstätte Edith-Stein, die Kindertagesstätte Kolpingstraße und die Kindertagesstätte Lohgraben (alle in Marktheidenfeld).  
Die Träger der Kindertageseinrichtungen erhalten einen Zuschuss zu den Personalausgaben für eine zusätzliche halbe Fachkraftstelle mit herausgehobener und schwieriger, verantwortungsvoller Tätigkeit sowie zu projektbezogenen Sachausgaben und Gemeinkosten in Höhe von insgesamt 25.000 Euro pro Jahr. Die Träger der Fachberatung erhalten einen Zuschuss zu den Personalausgaben für eine zusätzliche halbe Stelle in Höhe von insgesamt 32.000 Euro pro Jahr.