05.03.2015

MdB Alexander Hoffmann: Bund unterstützte allein 2014 durch KfW-Mittel 1209 Projekte im Wahlkreis mit rund 121 Millionen Euro

Berlin / Main-Spessart / Miltenberg – Mit insgesamt 1209 Darlehen und Krediten hat die staatliche KfW-Bankengruppe allein im Jahr 2014 Maßnahmen in den Bereichen der mittelständischen Unternehmensfinanzierung und -Gründung, der Infrastruktur, des energieeffizienten Sanierens und des altersgerechten Umbauens mit insgesamt 121 Millionen Euro im Wahlkreis des CSU-Bundestagsabgeordneten Alexander Hoffmann finanziert. In den Landkreis Main-Spessart sind davon im vergangenen Jahr über 631 Darlehen und Kredite rund 53 Millionen Euro geflossen. Für Projekte im Landkreis Miltenberg wurden 578 Darlehen und Kredite mit einem Gesamtvolumen von rund 68 Millionen Euro ausgesprochen.

„Mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, verfügen wir als Bund über eine dynamische Förderbank, über die wir die Realisierung von wichtigen Projekten gezielt unterstützen und unserer Verantwortung für die Entwicklung unserer Heimat gerecht werden“, so MdB Hoffmann. So wurden 2014 in Main-Spessart allein im Bereich Wohnen 505 KfW-Darlehen für das energieeffiziente Bauen und Sanieren oder für einen altersgerechten Umbau von insgesamt 775 Wohnungen gewährt. Im Landkreis Miltenberg wurden 492 KfW-Darlehen für insgesamt 719 Wohneinheiten bewilligt. „Davon profitieren insbesondere die heimischen Mittelständler und Handwerker, da bei diesen Bauaufträgen meistens Firmen aus der Region zum Zuge kommen“, betont Alexander Hoffmann.
Allein im Jahr 2014 wurden von der KfW Förderzusagen von 74,1 Milliarden Euro ausgesprochen. 47,6 Milliarden Euro davon flossen in Projekte in Deutschland. Exporte und Auslandsprojekte wurden im Gesamtvolumen von 25,5 Milliarden Euro finanziert. „Mit diesen Fördermitteln wird ein wichtiger Beitrag zur Schaffung und zum Erhalt von Arbeitsplätzen in Deutschland geleistet“, so Hoffmann.