27.09.2016

MdB Alexander Hoffmann: „Landkreis Miltenberg von ‚SuedLink‘ nicht betroffen“

Anlässlich der heutigen Vorstellung möglicher Erdkabelkorridorverläufe für die Stromtrasse „SuedLink“ durch den Übertragungsnetzbetreiber „TenneT“ erklärt der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann:

„‚TenneT‘ hat erklärt, dass die Trassen zu 100 % erdverkabelt werden. Das ist eine gute Nachricht für alle Bürger in den eventuell betroffenen Regionen. Davon bleibt der Raum Miltenberg aber komplett unberührt. Mit der heutigen Veröffentlichung der Trassenkorridorvorschläge steht fest: Der Landkreis Miltenberg ist definitiv nicht betroffen. 
Die Entwürfe bestätigen, dass die vielen Gespräche, die ich hier in Berlin mit allen wichtigen Entscheidungsträgern in den zurückliegenden Monaten im Zuge des geplanten Netzausbaus geführt habe, erfolgreich waren. Ich bin ständig im Kontakt mit dem Übertragungsnetzbetreiber und der Bundesnetzagentur. Diese hatten mir erläutert, dass der Landkreis Miltenberg gar nicht untersucht wurde, weil er von den Trassenplanungen gar nicht betroffen war.  
Ich habe es stets für ausgeschlossen gehalten, dass es eine Trassenführung durch den Landkreis Miltenberg geben wird. Niemand hatte hier über eine Trasse nachgedacht! Mir war es deshalb stets wichtig, nicht Teile der Bevölkerung mit falschen Gerüchten unnötig zu verunsichern.“